CD Schwizer Chinderlieder

102 Lieder zum Zuhören und Mitsingen

Produziert von Matthis Speiser und Eva-Maria Wilhelm
Aufgenommen und gemischt von Michael Baumann
Illustriert von Karin Widmer

125 × 139 mm, 2 CDs
ISBN:  978-3-03781-036-1
Preis:
Verkaufspreis: 29,90 CHF
Beschreibung

Kinderlieder – ein Schatz fürs Leben

Diese CD macht alle 102 Lieder aus dem Buch «Schwizer Chinderlieder» hörbar – zum Zuhören und Geniessen, aber noch viel mehr als Anregung und Anleitung zum Selbersingen.

Ausser den beliebtesten Mundartliedern sind darauf auch fast vergessene Kinderlieder zu hören sowie einige Neuvertonungen und schweizerdeutsche Versionen bekannter deutscher Lieder.
Eine Schulklasse, fünf Kinder und eine Handvoll erwachsener Musiker haben die über hundert Lieder im Studio eingespielt. Das Ziel war nicht Perfektion, sondern Lust und Freude daran, die Lieder aus dem beliebten Buch „Schwizer Chinderlieder“ allen grossen und kleinen Menschen wie einen Floh ins Ohr zu setzen. So dass alle sie selber singen können, egal, ob sie schon Musiknoten und Buchstaben lesen können oder ob sie schon genug haben von der Not mit den Noten.
Kinderlieder sind für die meisten das erste wirkliche Musikerlebnis, das sich tief einprägt und durch das ganze Leben begleitet wie ein unergründlicher Schatz. Das Singen in der Kindheit ist zudem die beste Grundlage für jede spätere musikalische Tätigkeit, sei es in Jodelklub oder Hip-Hop-Band, Kammerchor oder Blasmusik.

Die Lieder auf dieser CD sind ein Teil unserer lebendigen Volkskultur. Sie ist eine Fundgrube für alle, die mit Kindern leben und arbeiten oder sich einfach gern an ihre eigene Kindheit erinnern.

 

Aus dem Inhalt

> Die beliebtesten aus dem Volksgut überlieferten Lieder
> Neuere oder weniger bekannte schweizerdeutsche Lieder
> Beliebte hochdeutsche Lieder, teilweise neu übersetzt ins Schweizerdeutsche

Schlaf- und Trostlieder | Schlaf, Chindli, schlaf | Chindli mii, schlaf nu ii | I ghören es Glöggli | Soli, Soli, Chindeli, so | Wenn der Aabestärn ufgaht | Wer het die schönschte Schöfli? | E Tag isch wider fasch verbii | usw.

Lieder vo Tier | Alli Büseli sind no blind | Tirlitänzli, Chatzeschwänzli | I weiss amen Ort es Humbelinäscht | Det änen am Bärgli | Schön isch das Henneli | Storch, Storch Steiner | usw.

Vo grosse und chline Lüt | Frère Jacques / Bruder Jakob | Chemifäger, schwarze Maa | Schuemächerli | We me bi de Puren isch | Patschi, patschi Chueche | Wie maches de die Zimmerlüt? | usw.

Spiel und Spass | Sunnechringeli Röselichranz | Föif Ängeli, die händ gsunge Vill Glück und vill Säge | Hopp, hopp, hopp | Ringel ringel Reie | Rite, rite Rössli | usw.

Früelig und Summer | Grüess di Gott, du liebe Früelig | Schneeglöggli lüüt Hinderem Huus und vorem Huus | I han em Has es Näschtli gmacht | D Zit isch da | Räge, Rägetröpfli | usw.

Herbst und Winter | Jetz falled d Blettli wieder | Es Mannli staht im Wald | Mis Chindli, chumm weidli | Is Mueters Stübeli | Es rägnet | S Näbeltuech | Galli hocket uf em Stei | Räbeliechtli usw.

Samichlaus und Wienacht | Lasst uns froh und munter sein | Was isch säb für es Liechtli? | Es Liechtli chunnt de Fäldwäg ii | Eseli, Eseli, hopsassa | I bin e chline Stumpe | Es nachtet scho und schneielet | Still, still, still | Wohl mitzt i de Nacht | usw.

 

Hörproben

Wenn der Abestärn ufgaht

Annebäbeli lüpf din Fuess

Storch Storch Steiner

Schneeflöckli Wiissröckli

 

Verleihung "s'Goldig Chrönli"

 

Es singen und spielen

Schulhaus Rütenen, Windisch, Leitung: Ueli Basler (g), Michael Baumann (p), Hevin Karakurt (voc, v), Angelika und Sabina Scholz (voc, perc), Matthis Speiser (p, g, acc, perc),Jana, Mathis und Lorin Traut (voc), Eva-Maria Wilhelm (voc)

 

Das Buch zur CD

Chinderlieder

 

 

Radiosendung vom 9. April 2015

"De Hans im Schnäggeloch" passt immer noch

Susanne Sturzenegger im Gespräch mit Matthis Speiser

 

 

Webdesign by Arya AG   FONA Verlag AG            Aarauerstrasse 25            5600 Lenzburg 1           +41 62 886 91 91         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!         Facebook button